• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Motorradjacken

Motorradjacken kaufen? ✓besten Preis ✓Gratis Versand ✓5% Cash-Back ✓schnelle Lieferung ✓kostenfreie Rücksendung!
Marken
Type Jacke
Typ Motorrad
Sale
Dainese Racing 3 Lederjacke - Schwarz
Racing 3 Lederjacke - Schwarz
EUR 469,95 EUR 409,00
+
Sale
Revit Sand 3 Textile Jacke
Sand 3 Textile Jacke
EUR 449,90 EUR 399,00
+
Sale
Dainese Racing 3 LADY Lederjacke
Racing 3 LADY Lederjacke
EUR 469,95 EUR 422,96
+
EUR 899,95 EUR 854,95
+
Sale
Dainese Racing 3 Lederjacke
Racing 3 Lederjacke
EUR 469,95 EUR 446,45
+
Sale
Dainese Corbin D-Dry Lederjacke
Corbin D-Dry Lederjacke
EUR 469,95 EUR 446,45
+
EUR 719,95 EUR 683,95
+
Sale
Dainese Avro D1 Lederjacke
Avro D1 Lederjacke
EUR 499,95 EUR 474,45
+
Sale
Dainese Speciale Lederjacke
Speciale Lederjacke
EUR 549,95 EUR 522,45
+

Motorradjacken

Motorradjacken

Produktbeschreibung Motorradjacken

Motorradjacken gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, Materialien und Qualitäten. Dainese, Alpinestars und Rev'It sind die Marktführer unter den vielen Anbietern. Eine gute Motorradjacke ist bequem und bietet Schutz gegen alle Witterungsbedingungen und Stürze oder Rutschen. Neben Komfort und Schutz muss die Jacke auch gut aussehen, denn auch Sie wollen gut aussehen. Motorradjacken sind in Leder- und Textiljacken unterteilt. Der Kauf einer Motorradjacke hängt auch davon ab, welche Art von Motorrad Sie fahren und wofür Sie Ihr Motorrad benutzen. Wer das Motorrad als Transportmittel zur Arbeit nutzt, stellt andere Anforderungen an eine Jacke, als jemand, der bei gutem Wetter mit dem Bike unterwegs ist. Im Folgenden werden die verschiedenen Typen von Motorradjacken beschrieben.

Verschiedene Arten von Motorradjacken

Motorradjacke für den sportlichen Fahrer:

Der Schutz ist für einen sportlichen Fahrer sehr wichtig und deshalb wird hier oft auf Leder-Motorradjacken gesetzt. Der sportliche Fahrer sitzt gebeugt auf seinem Motorrad. Diese Haltung hat bei einer kurzen Lederjacke den größten Komfort, wenn sie eng am Körper oder einem Motorradanzug anliegt. Diese sitzen auch bei hohen Geschwindigkeiten noch angenehm. Und das Leder bietet optimalen Schutz beim Rutschen und Fallen. Zusätzlich hat Leder das charakteristisch toughe Aussehen.

Motorradjacke für den Tourenfahrer:

Für den Tourenfahrer sind Komfort und Qualität besonders wichtig. Der Tourenfahrer sitzt in normaler Sitzposition auf seinem Motorrad und macht bei jedem Wetter lange Reisen. Der Tourenfahrer nutzt eher die funktionelle Textiljacke. Textile Motorradjacken sind für den Tourenfahrer besser geeignet, da sie wasserdicht, winddicht, wasserabweisend oder atmungsaktiv sind. Das bietet dem Tourenfahrer bei jedem Wetter optimalen Komfort. Die Fahrer, die ihr Motorrad als Transportmittel zur Arbeit nutzen, wählen diese Art von Jacken auch wegen ihrer hohen Qualität und der Tatsache, dass Sie Ihre normale Kleidung darunter tragen können.

Motorradjacke für den Cruiser:

Der Cruiser sitzt entspannt auf dem Bike. Er/sie ist auch Tourenfahrer, aber mit einem völlig anderen Motorradtyp und Aussehen. Sie tragen Motorrad-Lederjacken, die sich in der Regel von den sportlichen Lederjacken unterscheiden. Die Cruiserjacken sind meist aus braunem oder schwarzem Leder, mit ein paar zusätzlichen Schellen, haben etwas mehr "Pfiff" und ein gröberes Aussehen.

Motorradjacke für den Rollerfahrer:

Rollerfahrer nutzen ihr Fahrzeug oft als Transportmittel zur Arbeit und für Fahrten in der Stadt. Sie fahren viel in der Stadt. Ein besonderes Augenmerk wird auf das Aussehen der Motorradbekleidung gelegt. Es gibt Rollerfahrer, die schützende Motorrad-Hoodies statt einer Jacke tragen, eine elegante Dreivierteljacke mit Schutz, oder eine lässige Textil-Motorradjacke mit Schutz, die wie eine normale Jacke aussieht. Diese Art von Jacken sind ideal, wenn man sie den ganzen Tag tragen muss. Sie fühlt sich fast wie normale Kleidung an und bietet die Vorteilen von Motorradbekleidung (Schutz).

Wichtige Merkmale einer Motorradjacke

Material einer Motorradjacke:

Motorradjacken sind aus Leder oder Textil. Leder wird verwendet, weil es großen Schutz bietet. Im Allgemeinen wird Rindsleder und manchmal auch Känguruleder verwendet. Känguruleder ist teurer, weil es dünner und feiner ist als Rindsleder, bietet aber denselben Schutz. Außerdem verschleißt Känguruleder weniger schnell als Rindsleder. Känguruleder wird oft für bestimmte Teile einer Jacke verwendet, zum Beispiel für die Stretchteile. Eine Eigenschaft von Leder ist, dass es beim ersten Tragen der Jacke nicht sehr bequem ist. Nach einer Weile fühlt sich diese Jacke jedoch wie eine zweite Haut an. Das Leder passt sich Ihrem Körper an. Leder-Motorradjacken sind nicht dafür gedacht, normale Kleidung darunter zu tragen.

Textiljacken sind sehr funktionell. Der Motorradfahrer kann Alltagskleidung darunter tragen. Die Textiljacken haben in der Regel eine Membran oder ein herausnehmbares Thermofutter. Dadurch können sie auch das ganze Jahr über getragen werden. Es gibt eine große Auswahl an textilen Motorradjacken. Sie können in einen Funktionsteil und einen extern orientierten Teil unterteilt werden. Und neben Herrenjacken gibt es auch Motorradjacken für Damen.

Schutz der Motorradjacke:

An Schultern und Ellbogen gibt es immer CE-zertifizierten Schutz. Innerhalb dieses CE-zertifizierten Schutzes gibt es unterschiedliche Schutzklassen. Diese Stufe hängt von der Oberfläche und der Härte des Schutzes ab. Klasse 1 ist Standard und Klasse 2 ist die erweiterte Version. Oftmals sind separate Schutzteile erhältlich. Bei einigen Jacken können Sie die Schutzteile so einstellen, dass sie genau dort sind, wo sie hingehören, um optimal geschützt zu sein. Häufig wird auf Motorradjacken reflektierendes Material aufgebracht, so dass der Fahrer im Straßenverkehr zu seinem eigenen Schutz auffällt.

Passform der Motorradjacke:

Es ist wichtig, dass Sie die richtige Jacke kaufen. Außerdem haben einige Jacken Druckknöpfe und Klettverschluss an den Ärmeln und an der Taille einen Kordelzug zur Anpassung der Passform. Lederjacken passen sich mit der Zeit an Ihren Körper an, was zu einer perfekten Passformführt.

Membrane der Motorradjacke:

Membrane machen die Jacken wasserdicht, winddicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Bei Lederjacken ist das in der Regel nicht der Fall, da der Fahrer öfter bei gutem Wetter fährt. Eine Jacke mit einer Membran, die alle 4 Eigenschaften hat, ist normalerweise für das ganze Jahr geeignet.

Belüftung der Motorradjacke:

Textile Motorradjacken für den Sommer haben in der Regel Belüftungsöffnungen, die man öffnen kann und darunter befindet sich perforiertes Material. Sportliche Leder-Motorradjacken gibt es oft in perforierter Ausführung, da man sich wegen der Intensität und Konzentration während des Rennens erwärmt. Sportliche Leder-Motorradjacken werden auch meist bei gutem Wetter getragen und dann ist jede frische Brise willkommen.

Budget bei Motorradjacken:

Der Preis einer Motorradjacke hängt von verschiedenen Eigenschaften ab, wie z.B. Material, Schutz, Membran und Zusatzfunktionen. Lederjacken sind in der Regel teurer als Textiljacken, besonders dann, wenn sie eine Membran haben. Außerdem ist eine Jacke mit Schutzklasse 1 günstiger, als eine ähnliche Jacke mit Schutzklasse 2. Die luxuriösen Jacken haben zusätzliche Funktionen wie Reflexion und Belüftung. Das zeigt sich dann auch im Preis. Sie können eine Textiljacke zwischen 130 und 670 Euro und eine Lederjacke von 330 bis 860 Euro kaufen.

Was können sie von uns erwarten?

Lesen Sie hier mehr darüber, warum Sie Ihre Motorradjacke in unserem Online-Shop, anstatt anderswo kaufen sollten.